Veranstaltung zum Reformationsjubiläum vom 29. September bis 1. Oktober 2017 in Sindelfingen

Auslegung des Gleichnisses „Von den Arbeitern im Weinberg“ aus fünf verschiedenen Perspektiven

Samstag, 30. September 2017, 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Veranstaltungsorte: St. Joseph, Stiftshof, Haus der Betriebsseelsorge, Friedenskirche, Erlöserkirche

Das Gleichnis „Von den Arbeitern im Weinberg“ aus dem Matthäusevangelium, in dem sich wesentliche reformatorische Erkenntnisse zu dem Themen Gnade und Gerechtigkeit entdecken lassen, steht im Mittelpunkt der fünf unterschiedlichen Bibelauslegungen. Nach einem Input jeweils aus verschiedener Perspektive (ökumenisch/ aus der Arbeitswelt/ freikirchlich/ weltkirchlich) oder mit einer speziellen Methode (Bibliolog) soll der Bibeltext gemeinsam auslegt werden.

  1. In St. Joseph: Ingrid Balzer (Evang. Gesamtkirchengemeinde) und Horst Zecha (Kulturamtsleiter Sindelfingen)
  2. Im Stiftshof: Bibliolog mit Petra Waschner (Erwachsenenbildnerin Böblingen), Pfrin. Margret Remppis  (Versöhungsgemeinde) und Norbert Brüderl (Katholische Kirche)
  3. Im Haus der Betriebsseelsorge: Pfr. Andreas Hiller (Betriebsseelsorger des Evang. Dekanats Böblingen)
  4. In der Friedenskirche: Pastor Steffen Kahl, Wahrnehmungen aus freikirchlicher Perspektive
  5. In der Erlöserkirche: Pfr. Sebastian Mukoma, Wahrnehmung aus einer weltkirchlichen Perspektive in anderen Kulturkreisen

Mitwirkende: Ingrid Balzer, Horst Zecha, Petra Waschner, Pfrin. Margret Remppis, Norbert Brüderl, Pfr. Andreas Hiller, Steffen Kahl, Pfr. Sebastian Mukoma